Version V3

Veröffentlichung im Januar 2013

Funktionen:

– Anzeigen von Bildern

– Anzeigen von Videos

– Anzeigen von TV-Bild über einen Composite Eingang

– Anzeigen vom eigenem Logo im Fernsehbild

– Bild in Bild Funktion

– Multi-Beitrag

– Kalenderfunktion

– Autoupdate

– Backup und Restore für die Einstellungen und Beiträge

– überarbeitetes Webinterface mit neuen Features

– Bibliotheken für Videos, Bilder, Logos und Ticker-Hintergründe mit Thumbnails

– Unterstützung von HDMI und VGA Ausgang

– verbesserte Bildqualität des Fernsehbildes

– Audioausgang über Klinkenanschluss oder HDMI

 

Diese Version wurde um die Einblendung von mehreren Beiträgen gleichzeitig erweitert. Nun gab es die Möglichkeit mehre

Bilder, Video oder Ticker gleichzeitig auf den Monitoren darzustellen. Diese konnten übereinander oder auch nebeneinander eingeblendet werden. Durch einen Containeraufbau wurde die Zeitversetzte Einblendung der Beiträge möglich.

Es wurden Eingaben von Pixel für die einzelnen Elemente ermöglicht, so dass erfahrene Benutzer Ihre eigenen Templates und grafische Oberflächen kreieren können.

Version V2.1

Veröffentlichung im Dezember 2011

Die Funktionen von der Version V2 blieben erhalten. Bei der Bedienung des Dateninterface wurde auf Kundenwünsche eingegangen. Die Bedienung der Software wurde noch leichter und übersichtlicher.

Des Weiteren wurde die Stabilität der Software verbessert und es kamen die folgenden Funktionen dazu:

– Auswahl an Hintergründen für den Ticker

– Das hochladen von eigenen Hintergründen für den Ticker wurde implementiert.

– Bild in Bild Funktion von Bild und TV-Programm

– Verwaltung von mehreren Logos

Version V2

Veröffentlichung im Juli 2011

Funktionen:

– Anzeigen von Bildern

– Anzeigen von Videos ( neu in dieser Version MPEG2)

– Anzeigen von TV-Bild über einen Composite Eingang

– Anzeigen vom eigenem Logo im Fernsehbild

– Autoupdate

– überarbeitetes Webinterface

– Unterstützung von HDMI und VGA Ausgang

– verbesserte Bildqualität des Fernsehbildes

– Audioausgang über Klinkenanschluss oder HDMI